26.04.2021, von Förderungsvereins des THW Erlangen e.V. (Andreas Wagner)

Erste digitale Vollversammlung des Förderungsverein THW Erlangen e.V.

Vergangenen Donnerstag, am 22. April 2021, beschritt der Förderungsverein THW Erlangen e.V. mal wieder Neuland. Aufgrund der aktuellen Situation musste die Mitgliederversammlung im digitalen Rahmen abgehalten werden, was den Vorsitzenden Johannes Wendland nicht davon abhielt den Jahresbericht über die Vereinsaktivitäten vorzustellen. Es hat uns sehr gefreut, dass insgesamt 67 stimmberechtigte Mitglieder online mit dabei waren.

Im zurückliegenden Jahr unterstützte der Förderungsverein trotz Corona die ehrenamtliche Arbeit des THW Erlangen durch diverse Projekte. So konnte das Crowdfunding Projekt „Wechselverkehrszeichen“ mit der Montage auf dem ebenfalls vom Verein finanzierten Mercedes Sprinter für die Technische Hilfe auf Verkehrswegen abgeschlossen werden. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte haben dieses schon bei verschiedenen Einsätzen zur Verwendung gebracht und somit ein ganzes Stück sicherer im fließenden Verkehr arbeiten können. So wurden zum Beispiel einige Ölspuren im Stadtgebiet gemeinsam mit den Kameraden der Erlanger Feuerwehren gereinigt. Alle drei hierfür eingesetzten Fahrzeuge sind übrigens auch durch den Verein finanziert – Radlader, Kipper sowie der bereits genannte Sprinter.

Großes Engagement zeigte der Verein ebenfalls bei den Aktivitäten zur Grundstückssuche für eine neue Unterkunft des Ortsverbandes im Stadtgebiet. Johannes Wendland konnte hier gute Nachrichten überbringen. Dank der Vermittlung des Förderungsvereins gelang es Verträge über ein Grundstück im Erlanger Stadtgebiet abzuschließen. Die Bundesanstalt THW und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben können nun mit den Planungen für eine Bebauung fortfahren. Der Vorsitzende erwartet hier in Zukunft weitere daraus resultierende Herausforderungen für den Verein, um die Wünsche der Helferschaft sowie die Unterbringung der Vereinsfahrzeuge zu finanzieren.

Vervollständigt wurde der Rückblick auf das Jahr 2020 durch die Berichte des Ortsjugendleiters Ralf Gebhardt und den Zugführer Karl Fleisch. Das alles beherrschende Thema für die THW-Einsatzkräfte waren die bayernweiten Logistiktransporte im Rahmen der Pandemiebekämpfung.

Im Bericht des Schatzmeisters Michael Keuchen wurden die Zahlen des doch ungewöhnlichen vergangen Jahres vorgestellt. Trotz Corona konnte das letzte Jahr mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden. Wir danken herzlichst allen Spendern und Gönnern für die Unterstützung im vergangenen Jahr! Ohne Sie wäre die Vereinsarbeit in dem gewohnten Umfang nicht möglich.

Sehr gerne hätte der Vorstand verdiente und langjährige Mitglieder ausgezeichnet. Um dies in einem würdevollen Rahmen durchführen zu können, wurde entschieden die Auszeichnung auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen.

Besonders hat es uns gefreut, dass Joachim Herrmann, Staatsminister des Innern, für Sport und Integration und Ehrenmitglied des Förderungsvereins sowie Erlangens zweiter Bürgermeister Jörg Volleth, Referent für Sport, Gesundheit sowie Brand und Katastrophenschutz Grußworte an den Verein und den Ortsverband richteten. Herr Herrmann lobte die ständige Einsatzbereitschaft und das große Engagement rund um den Einsatz in der Corona-Pandemie. Auf die ehrenamtlichen Einsatzkräfte sei rund um die Uhr Verlass und sie seien ein wichtiger Pfeiler in der Bewältigung der Pandemie. Herr Volleth überbrachte Dank und Anerkennung der Stadt Erlangen in Zusammenhang mit dem Corona Einsatz aber auch anderer Einsätze, die es im Stadtgebiet abzuarbeiten gibt und gab. Hier sticht das unkomplizierte und unbürokratische Miteinander aller Einsatzorganisationen heraus.

Unser Dank gilt auch Chris und Felix welche es ermöglicht haben, diese Versammlung im digitalen Rahmen perfekt mit Bild und Ton zu verwirklichen.

Beitrag des Förderungsvereins des THW Erlangen e.V.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: