24.10.2021, von Andreas Wagner

Große Ehre für den Förderungsverein

In den Räumlichkeiten des Ortsverbandes übergab am 19. Oktober der Rotary Club Erlangen sowie dessen Partnerclub York aus England eine Spende in Höhe von 3.000€ an den Förderungsverein THW Erlangen. Klaus Biemann (Präsident Rotary Club Erlangen), Wilfried Gschneidinger (Partnerclubbeauftragter), Thomas Fischer (Gemeinddienstbeauftragter) und Friedhelm Weidinger (Foundation) überreichten die Spende an den Vorsitzenden des THW Förderungsverein Johannes Wendland, welcher diese im Namen der Vereinsmitglieder erfreut und dankend in Empfang nahm. 

Herr Biemann bedankte sich mit seinem Grußwort für das ehrenamtliche Engagement und die große Einsatzbereitschaft der Erlanger THW Helferinnen und Helfer bei den großen Einsätzen der vergangenen zwei Jahre. So halfen Erlanger Einsatzkräfte während der Corona Pandemie bei regelmäßigen Logistikfahrten und diversen Tätigkeiten im Stadtgebiet. Ebenso waren die Erlanger Helfer beim Hochwasser im westlichen Mittelfranken und kurz darauf im wochenlangen Einsatz in den Flutgebieten an der Ahr gefordert. 

Der Förderungsverein trägt maßgeblich zum Gelingen dieser Einsätze bei. Mehrere Fahrzeuge und auch der Radlader waren gefragte Helfer an den Einsatzstellen und ermöglichten so eine adäquate Hilfe und Unterstützung für die betroffenen Menschen vor Ort. Aber nicht nur die großen Einsätze zeigen wie wichtig die Arbeit des Förderungsverein ist. Auch bei nicht so großen Schadenslagen wie Hochwasser oder Pandemie ist der FöV ein nicht wegzudenkender Partner. Nahezu in jeder Einsatzlage ist die durch den Verein finanzierte Ergänzungsausstattung ein wichtiger Baustein – vom Fachberater der sich adhoc mit dem FöV Fahrzeug auf den Weg macht, bis hin zum Hilfseinsatz mit Radlader und Mannschaftstransporter in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Diese Spende wurde durch den rotarischen Partnerclub des RC Erlangen in York UK initiiert, welcher aufgrund der Berichterstattung im Englischen Fernsehen auf die Flutkatastrophe im Westen Deutschlands aufmerksam wurde und spontan eine finanzielle Unterstützung leisten wollten, um so Ihre Solidarität mit den Freunden in Deutschland zu manifestieren. So sammelten die Mitglieder vom Rotary Club in York kurzerhand 1.500€, welche durch den RC Erlangen um weitere 1.500€ aufgestockt wurde.

Herzlichen Dank für diese großzügige Spende! 

Hinweis: Beitrag des Förderungsverein THW Erlangen e.V.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: