19.09.2020, von Matthias Marschner / Boris Mauritius

Helferinnen und Helfer sind aufs Pferd gekommen

Als eine der Kernaufgaben des THW wird auch das Retten von Tieren genannt, doch wie bereitet man Helferinnen und Helfer auf einen solchen Einsatz vor ?

Für 5 Helferinnen und Helfer gab es am Wochenende erstmalig eine Ausbildung zum Thema „Umgang mit Großtieren - Speziell, der Umgang mit dem Pferd“ Nach eine kurzen theoretischen Einführung in das Thema, konnten sich die Helferinnen und Helfer einen Überblick verschaffen über ein Kutschgespann und den Pferdeanhänger.

Es wurden Themen besprochen, wie die Einspannung in der Kutsche aufgebaut ist, Gefahrenbereiche und das Ausspannen eines Pferdes.

Ebenso wurde der Aufbau und Möglichkeiten des Pferdeanhängers besprochen, auch hier wurden besonders die Sicherheitseinrichtungen des Anhängers und die verschiedenen Arten von Notentrieglungen der Bug und Heckstangen erwähnt.

Ein kleines Holzpferd diente in erster Instanz als Übungsobjekt, unter anderem für das Aufzeigen des Gefahrenbereichs am Pferd selbst und das Anlegen eines Nothalfters.

Im Anschluss ging es dann zu echten Pferden, wo sich die Helferinnen und Helfer unter Anleitung selbst mit dem einfachen Umgang, an 1 Kaltblut und 3 Haflingern ausprobieren konnten. Als Königsdisziplin durfte sich jeder, am Verladen einem Pferdes versuchen.

Ziel der Ausbildung war es, den Helferinnen und Helfer die Berührungsängste zu nehmen, Basics zu vermitteln und auch den Gedanken des Tierschutzes in einer Rettungsaktion zu schärfen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: