17.11.2021, von Andreas Wagner

Übung macht den Meister! Teil 5, Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen

Um für den Ernstfall gewappnet zu sein muss regelmäßig geübt werden. Deshalb nutzten unsere Einsatzkräfte den Ausbildungssamstag um gemeinsam mit Kräften vom THW Ortsverband Fürth eine umfangreiche Übung mit verschiedenen Stationen zu absolvieren. Heute endet die Serie mit den Einblicken in die unterschiedlichen Gruppen und deren Aufgaben in unserem OV mit der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (FGr WP).

Die FGr WP befördert mit ihren Pumpen Wasser von A nach B. Je nach Einsatzlage werden überflutete Gebiete trockengelegt, Dämme und Deiche entlastet, oder aber auch größere Gebäude vom störenden Nass befreit und somit weiterer Sachschaden abgewendet. Manchmal ist aber auch der kühlende Effekt vom Wasser heiß begehrt, weshalb die Pumpen der Fachgruppe auch Löschwasser bereitstellen können. Eine weitere Option ist die Belüftung von Gewässern – genau hierauf zielte das Übungsszenario ab. 

Nach der angenommenen Explosion in einem Industriekomplex bestand die Hauptaufgabe der Gruppe in der Belüftung eines Teichs, von welchem in der angenommenen Einsatzlage die Explosion aufgrund von Gasbildung ausging. Hierfür wurden Elektrotauchpumpen mit einem speziellen Aufsatz versehen um Wasser aus dem Teich mit Umgebungsluft zu vermischen. Ziel war es dem Wasser möglichst viel Sauerstoff zuzuführen, um so für die dringend benötigte Belüftung des Gewässers zu sorgen. Als ziemlich hilfreich erwies sich auch der Radlader, welcher im unwegsamen Gelände einen Großteil des schweren Materials transportierte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: