05.11.2021, von Andreas Wagner

Einsatz nach Bombenfund in Ansbach

Früh aufstehen hieß es gestern für zehn Erlanger Helferinnen und Helfer. Nach dem Fund einer Fliegerbombe im Ansbacher Stadtgebiet war die Evakuierung von Anwohnern und Beschäftigten nötig, um den Blindgänger entschärfen zu können. 

Neben Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst war auch das THW in die Evakuierungsmaßnahmen mit eingebunden. Die Erlanger Helferinnen und Helfer unterstützten die Einsatzkräfte vom THW Ortsverband Ansbach beim Evakuieren und Sperren von Straßen zum Sicherheitsbereich. Mit dabei waren die Kameradinnen und Kameraden der Ortsverbände THW OV Dinkelsbühl, THW OV Feuchtwangen, THW Ortsverband Neustadt/Aisch und THW Ortsverband Schwabach aus dem Regionalbereich der THW Regionalstelle Nürnberg. Nach über 10 Stunden konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: