Bergungsgruppe

Die Bergungsgruppe des Ortsverband Erlangen ist eine Teileinheit des Technischen Zug, welche in der örtlichen Gefahrenabwehr fest verankert ist.

Durch eine große Auswahl an mobilen Arbeitsgerät und eine breit gefächerte Schulung der Helferinnen und Helfer kann die Bergungsgruppe schnell und zielgerichtet eingesetzt werden.

Das Aufgabengebiet erstreckt sich von Pumparbeiten bei Starkregen bis hin zu statischen Aussteifung / Abstützung von Gebäuden nach einem Brand. Ebenso kann die Bergungsgruppe nach Sturmlagen zur Bewältigung von Windwürfen / Windbrüchen eingesetzt werden.

Die originäre Aufgabe der Bergungsgruppe liegt im Retten von Mensch und Tier, sowie das sichern von Sachwerten. Auch kann die Bergungsgruppe für Räumarbeiten und zum errichten von Übergängen eingesetzt werden.

Die Ausstattung dieser Teileinheit kann weitestgehend abgesetzt, getragen und autark eingesetzt werden. Sie umfasst ein umfangreiches Sortiment an Werkzeugen und Geräten zur Rettung und Bergung, zur Bearbeitung von Holz, Metall und Stein, zur Sicherung von Personen und Einsatzstellen, zum Trennen, Heben und Bewegen von Trümmern oder Bauteilen sowie zum Bau von Hilfskonstruktionen und vielen anderem mehr.

Darüber hinaus ist mit dem Einsatz-Gerüst-System (EGS) ein vielseitiges Hilfsmittel für Rettungs-, Bergungs- und Sicherungsarbeiten vorhanden. Zur Fahrzeugausstattung gehören ein Gerätekraftwagen und ein Anhänger 7 t.

Gerätekraftwagen I GkW
Gerätekraftwagen I GkW