Örtlichen Gefahrenabwehr

Bei der Örtlichen Gefahrenabwehr (ÖGA) handelt es sich um Fahrzeuge und Ausstattungen die außerhalb der StAN (Stärke- und Ausstattungsnachweisung) im THW Ortsverband vorgehalten und eingesetzt werden.  Die ÖGA beim THW Ortsverband Erlangen ist vollständig durch den Förderungsverein des THW Erlangen finanziert und beschafft. Durch diese besondere Ausstattung ist der Ortsverband noch ein ganzes Stück schlagfertiger. Herzstück  der ÖGA ist das Gespann aus Radlader, Kipper mit Ladekran und Tieflader. Ein MTW mit Wechselverkehrszeichen wird speziell für die Technische Hilfe auf Verkehrswegen eingesetzt.